quick recipe | falafel


Montag, 11.04.2016

Hallo meine Lieben!

Heute geht es mal wieder mit einem Rezept weiter. Ich würde euch gerne zeigen wie man Falafel ganz einfach selber machen kann. Das ist wirklich sehr leicht und man braucht auch eigentlich gar nicht viele Zutaten.

Es ist eine schöne vegetarische Alternative zu Frikadellen, zum Beispiel lecker zum Salat oder als Alternative zum Dönerfleisch in einer türkischen Pizza. Da vermisst man dann wirklich kein Fleisch.


Zutaten (6 große Falafeln):

- 1 kleine Dose Kichererbsen
- frische, glatte Petersilie
- 1 Scheibe Toastbrot
- frischer oder gemahlener Koriander
- optional gemahlenen Kümmel
- etwas Mehl
- 1 bis 2 Teelöffeln Backpulver
- 1 mittelgroße Zwiebel
- 1 bis 2 Knoblauchzehen
- Salz, Pfeffer

Alles was ihr tun müsst ist alle Zutaten bis auf das Mehl mit einem Pürierstab zu pürieren. Ich glaub in der Küchenmaschine geht es noch einfach und schneller.

Wenn ihr dann eure Masse fertig habt nehmt ihr euch noch nach und nach Mehl. Dadurch könnt ihr denn die Falafeln in die gewünschte Form bringen. Ohne Mehl wäre das Formen sehr schwierig, da der Teig dann sehr stark an den Fingern klebt. Wie viel Mehl ihr benötigt müsst ihr dann schauen. Da gibt es keine genaue Angabe. Einfach so viel, dass der Teig nicht an euren Händen kleben bleibt. Ich habe immer etwas Mehl  oben auf die Masse gestreut und dann wieder 1-2 Falafeln geformt und immer so weiter. Zu viel Mehl wäre auch nicht gut, dass sie dann brüchig werden. Ich bin aber sicher ihr findet die richtige Menge an euren Händen etc.

Wenn ihr alles fertig geformt habt könnt ihr die Falafeln entweder frittieren oder wie ich in einer Pfanne mit ausreichend Öl goldbraun von allen Seiten anbraten. Das dauert ca. 3-5 Minuten pro Seite. Wenn sie braun sind, sind sie fertig und sofort zum Verzehr geeignet. Vielleicht lasst ihr sie noch auf einem Küchentuch ein wenig abtropfen.

Richtig schön knusprig und lecker. Dazu passt auch Knoblauchsoße sehr gut. Ihr könnt natürlich auch kleinere Bällchen formen, das ist ganz euch überlassen.

<><><> <><><> <><><> <><><> <><><>

Habt ihr schon mal Falafeln gegessen? Ich finde es mega lecker und man weiß was drin ist. In der heutigen Zeit auch mal nicht schlecht sich ohne Fleisch zu ernähren, denn das ist ja bekanntlich gar nicht so gesund.

Bis bald meine Lieben!


6 Kommentare

  1. Your recipe looks yummy and very easy to follow, keep sharing more recipes :)

    http://ohladymania.blogspot.com/

    .

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Falafel und kann sie mir seid meiner Israelreise nichtmehr wegdenken! Ich muss das Rezept unbedingt ausprobieren!
    Ich würde mich mega freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust!
    x Selina

    www.selinalie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Falafel... Wir haben neulich welche aus roten Linsen gemacht. Hatte mir nicht viel davon versprochen, aber die haben auch ziemlich gut geklappt und waren lecker. Hätte ichs nicht gewusst, hätte ich gedacht sie sind aus Kichererbsen wie üblich.
    Ich finde auch, bei Falafel vermisst man das Fleisch nicht und hin und wieder auf Fleisch zu verzichten ist aus immer mehr Gründen eine gute Idee.
    Tolles Rezept. Hoffentlich denke ich da noch dran, wenn wir das nächste Mal Bock auf Falafel haben, dann wird das ausprobiert.

    LG
    Pingu

    AntwortenLöschen
  4. jetzt habe ich hunger bekommen, dankii :D ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe noch nie Falafeln gegessen und mag auch Frikadellen nicht mehr also brauche ich da keinen Ersatz:D Aber ich finde es immer toll neues auszuprobieren:)
    liebe Grüße, Lea♥

    http://xxleasworldxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...